*miau*

Zeit mal wieder ausgiebig und gerechtfertigt zu hassen. Und nicht über das gerechtfertigt im letzten Satz zu disskutieren.

 

Es ist eine ungezügelte, animalische Kraft die ich ganz tief aus meinen Eingeweiden hochziehe wie einen fest sitzenden Schleim. Ich spucke das wabbelnde Gebilde vor mich hin und betrachte es voller Stolz. Mein Baby! 

Vorbei mit der Ausgeglichenheit und Friedlichkeit. Krallen raus und rein damit in ihre Halsschlagader. 

 

Und nach ihr kommt direkt dieser Mann dran. Ich werde ihn mit meinem Zorn ersticken. Viele köstliche Bilder steigen in meinem Kopf auf...

 

Nach der seichten Friedlichkeit tut diese agressive Emotionalität sehr gut. Sie ist zwar weder hilfreich noch entspannend. Aber es tut gut.

 

Sehr sogar.

24.9.08 15:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

navi*

Pageseite
Pageseite
Pageseite
Pageseite


Pageseite
Pageseite
Pageseite
Pageseite


Pageseite
Pageseite
DESIGN
Gratis bloggen bei
myblog.de